Sie sind hier: Startseite

Willkommen


1991 unterschrieben Vertreter der Licher Privatbrauerei und der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. (HGON) die Vereinbarung zum Licher Stipendium. Ziel war, junge Wissenschaftler finanziell zu unterstützen, die in ihrer Diplomarbeit oder Dissertation ein naturschutzpraktisches Thema bearbeiten wollten. Die Arbeiten sollten in herausragender Weise wissenschaftliche Erkenntnisse mit der praktischen Umsetzung verknüpfen und so Grundlagen für die Arbeit der HGON unterstützen. 1994 wurden dann die ersten Stipendien vergeben.

Seit Bestehen der Vereinbarung gingen bei der HGON insgesamt 115 Anfragen nach Unterstützung ein, von denen immerhin 55 positiv beschieden werden konnten. Die Themen waren sehr unterschiedlich und zeigten das große Spektrum an naturwissenschaftlichen Fragen, mit denen der praktische Naturschutz konfrontiert ist. So beschäftigten sich mehrere Arbeiten mit Fragen der Auenökologie, einige Arbeiten mit ornithologischen bzw. artenschutzrelevanten Themen und wieder andere mit Grenzbereichen zwischen den verschiedenen biologischen Disziplinen.

Wir wollen Ihnen auf unserer Homepage einige Informationen über die Ergebnisse der Arbeiten und ihre Verwendung in der praktischen Naturschutzarbeit nicht nur unseres Verbandes geben.

Dr. U. Mothes-Wagner
HGON-Projektbeauftragte

Allgemein